Wir können immer noch "echte" Gottesdienste feiern - auch unter Pandemiestufe 3 in Stuttgart

Allerdings sind die Corona-Auflagen wieder strenger geworden:

Wir sitzen nach wie vor auf 2 m Abstand - es sei denn, zwei oder auch mehr Personen leben in einem Haushalt zusammen.
Die möglichen Plätze sind markiert mit einer Nummer

Auf dem Platz liegt auch eine DinA 6 Karte zur Abfrage der Anwesenheit. Um schnell handeln zu können, wenn sich herausstellen sollte, dass jemand, der/die Corona-infiziert war, den Gottesdienst besucht hat, erheben wir Ihre Kontaktdaten und verwahren sie zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten 4 Wochen lang.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist den gesamten Gottesdienst über verpflichtend
und beim Rein- und Rausgehen, wenn die Abstände womöglich nicht eingehalten werden können, erst recht.
Die diensthabenden Kirchengemeinderät*innen begrüßen Sie am Eingang und können Sie auch über die neuen Regeln informieren.

In nächster Zeit ist es leider wieder kategorisch verboten zu singen - dies wird sich frühestens dann ändern, wenn die 7 Tages-Inzidenz pro 100 000 Einwohner unter 35 sinkt.

 

Unsere Räume in Gemeindezentrum und Kirche bleiben geöffnet für Veranstaltungen mit Hygienekonzept. Dies gilt sowohl für unsere eigenen als auch für Fremdveranstaltungen.

Allerdings bitten wir um Verständnis, dass wir unsere Räume gerade in aller Regel nicht für private Feiern vermieten.

Auch unser Gemeindebüro bleibt mit den nötigen Vorsichtsmaßnahmen für den Publikumsverkehr geöffnet.